diabetes und hörminderung

Vielen Diabetikern ist der Zusammenhang zwischen einer Hörminderung und der Krankheit Diabetes nicht bekannt. 

 

Inzwischen gibt es jedoch viele Forschungsergebnisse, die auf diesen Zusammenhang hinweisen. Eine amerikanische Studie zeigt sogar, dass das Risiko für einen Hörverlust bei Diabetespatienten doppelt so hoch ist, wie im Bevölkerungsdurchschnitt. 

 

Diese Erkenntnis lässt die Schlussfolgerung zu, dass Diabetes als Risikofaktor für einen Hörverlust bisher unterschätzt wurde.

 

Durch Diabetes werden die Blutgefäße im Innenohr geschädigt oder sogar zerstört und somit die Reizweiterleitung erschwert. Das kann zu einem schwankenden Gehör führen, das mal besser und schlechter arbeitet. Es kann aber auch zu einem dauerhaften Hörverlust führen.